< Augen auf ! Und Hilfe bei sexuellem Missbrauch
10.10.2013 08:16 Alter: 6 yrs
Kategorie: Jugend-F, Home

F Jugend Siiiieeeeg


Unser Capitano Beau steigt auf den Zaun der Heimkurve und Standort der „Vyma Supporters“ im altehrwürdigen Vynener Stadion, schnappt sich das Megaphon und schmettert den Old School Klassiker „ Oh wie ist das schön, sowas hat man lange nicht gesehen so schön, so schön……“ 
Die Kurve singt lauter als die berühmteste Kurve der Welt ( Die Westkurve des Betzenberg in Kaiserslautern) selbst….
Ein unbekanntes Lied ertönt aus meinem Smartphone, es ist der „Wecker App“ , der mich jedes mal zur Verzweiflung bringt…wie schalte ich den bitte eigentlich aus???? 
Egal, es ist Samstag, 05.10.2013 und 07.30 Uhr: Zeit aufzustehen und festgestellt, dass das mit Beau und der Westkurve wohl nur ein Traum war…… Aber ein auch gutes Zeichen!?!? 
Das Wetter am Samstag war perfekt, Jörg und ich bauten das Spielfeld auf und um 11.00 Uhr konnte es losgehen. 
Unter der Woche beschwörten wohl alle F 1 Vyma Freunde den viel zitierten Fußballgott (siehe Spielbericht Sonsbeck) um unsere F Jugend endlich auch mal mit einem Sieg zu belohnen! 
Heute waren“ nur“ Beau, Maarten, Ili, Benno, Josh, Joel, Flo P. und Flo N. als Spieler vor Ort. Wir spielten mit 6 Feldspielern und einem Torwart, so dass in diesem Spiel wirklich alle Kinder zu hohen Einsatzminuten kamen. 
Flo „Manuel“ Nikolaus ging ins Tor und machte seine Sache gewohnt super, wir stellten heute die Defensiv Reihe um: Die Youngster Flo „Götze“ Pauwen, Josh „Ballack“Pellen und Bumm Bumm Benno bildeten das Abwehrbollwerk aus Granit, in der Mitte stellten Wir Beau „Sledgehammer“ Spickermann auf und die Offensiv Reihe bildeten auf rechts Ili „Farfan“, in der Mitte Timo „Gomez“ und auf links „Ribery“ Maarten. Joel „Boateng“ Pennekamp bildete den Back Up und war heute eine Bank als 6er im Mittelfeld.

Es ging also los mit dem Vyma Express: Im Minutentakt erspielten wir uns Chancen, waren drückend überlegen! Der Zuschauer staunte nicht schlecht, dass kein F Jugend Knäuel zu sehen war, nein es folgten herrliche Kombinationen, der Ball wurde über Ilias Farfan von außen in die Mitte gepaßt, war mal ein Spieler zentral vorm Tor spielte dieser nochmal zum freien Mann ab! Bravo! 
Folgerichtig führten wir schnell durch Tore von Beau (eeeendlich sein erstes Tor, toll!!!!) , Maarten ( 2 Tore ) und Timo Gomez mit 4:0. Nun rannten alle nach vorne und wollten ihr Tor machen, man vergaß dabei , dass man selber auch noch ein Tor zu verteidigen hatte und Xanten schon das 1:4! ;-) 
Nun legten wir wieder nach, Ilias schoss das 5:1, klasse! Im Überschwang des Offensiv Rausches nutzte Xanten seine Konterchancen gut aus und es ging mit einem spektakulären 5:3 in die Halbzeit.

Jörg „Pepsicola“ (in Anlehnung an FCB Trainer Pep Guardiola) organisierte selbiges zu trinken, wir beide lobten das Team für Ihre bombastische Leistung! Wir wechselten nun durch, Flo Nikolaus ging aufs Feld (mit seinem Tor hat es leider nicht geklapp, Flo hatte in der 2 Hz. Aber viele Chancen). 
Benno ging ins Tor und interpretierte erneut eindrucksvoll seine Rolle als „spielender Torwart“!  Wir machten zu Beginn der 2.Hälfte so weiter wie zu Beginn der 1.HZ und führten durch 2 herrliche Maarten Ribery Style Treffer mit 7:3. Der TUS verkürzte auf 7:4, aber dann nahm sich der heute bärenstarke Flo Pauwen ein Herz und marschierte durch Xantens Abwehr und traf zum 8:4! 
Zwischendurch wurden Spieler nach Ihren vergeben Chancen (Josh und Flo N.) getröstet , oder der Sportplatz bebte nach Rettungstaten von Josh oder Flo Pauwen auf unserer eigenen Torlinie!  Schlusspunkt war das Endergebnis von 9:4 von El Knipso Maarten höchstpersönlich! 
Der TUS erwies sich als netter Gast, Trainer, Betreuer, Kinder und Eltern waren super freundlich, das Spiel von beiden Seiten toll! Xanten hatte eine sehr junge Truppe auf dem Feld, spielte aber tollen Fußball!

Also doch: Der Traum war ein gutes Zeichen! ;-) 
Am nächsten Spieltag geht es zur Offensivkraft aus Rheinberg und deren F Jugend Mannschaft mit knapp 30 geschossenen Toren in 4 Spielen…..ich hoffe auf eine ruhige Nacht vor dem nächsten Spiel!

Thomas und Jörg