D 1 Jugend schafft den Sprung in die Leistungsklasse

< "Zweite" auf dem Boden der Tatsachen zurück!
19.05.2014 14:01 Alter: 4 yrs
Kategorie: Zweite Mannschaft, Seniorenfussball

Gute Leistung aber nichts Zählbares


1:3 Heimniederlage gegen Tabellendritten Sonsbeck IV

Bei herrlichstem Wetter war am vorletzten Spieltag die vierte Mannschaft des SV Sonsbeck zu Gast. Sonsbeck vor dem Spiel vierter in der Tabelle konnte sich mit einem Sieg auf Rand 3 vorschieben. Die Favoritenrolle war klar verteilt.

Aber das Spiel begann ausgeglichen. Sonsbeck hatte mehr Spielanteile, fand aber kein Mittel gegen die gut stehende Defensive des SV VyMa. So war es auch die Zweite die die ersten guten Torchancen hatte. Markus George wurde der Ball weggespitzelt, kurz bevor er ihn auf´s Tor bringen wollte. Die anschließende Ecke köpfte Flo Schmitz nur knapp am Tor vorbei. Durch diese Chancen wurden die Sonsbecker wacher und kamen auch ihrerseits zu ersten Torchancen. Doch Buddy im Tor war immer zu Stelle und konnte mit einigen guten Paraden das 0:0 halten. Kurz vor der Pause dann ein Konter der Hausherren. Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld liefen drei VyMa Spieler auf den letzten Sonsbecker zu. Der Ballführende Marc Kellendonk spielte einen Doppelpass mit Rollo, stand frei vor dem Tor, doch versuchte es mit Links anstatt mit Rechts und brachte den Ball nicht auf das Tor. Die größte Chance zu Führung wurde liegen gelassen, dann war Halbzeit.

Die Halbzeit tat der Zweiten nicht ganz gut. Zwar konnte man im Schatten etwas verschnaufen, doch die Sonsbecker schalteten zwei Gänge hoch. In der 54. Spielminute war es der Sonsbecker Goalgetter der eine Kombination im Strafraum einschob. In der 56. Dann ein schöner Fernschuss. 0:2. Die Entscheidung? Erst mal Nein. Direkt nach dem Anstoß zum 0:2 kombinierten sich Jens Pilz und Markus George durch die Sonsbecker Defensive und Markus konnte den Anschlusstreffer markieren. Nur fünf Minuten später kam dann aber ein erneuter Nackenschlaf für die Zweite. Nach einer Ecke konnte man den Ball nicht aus dem Strafraum bringen und der verdeckte Schuss schlug über Buddy im Tor ein. Bei der Hitze nun gegen den haushohen Favoriten ein 1:3 aufzuholen schien nun utopisch. Aber Sonsbeck schaltete das Spiel zurück und VyMa war wieder gleichwertig. Zu zwingenden Torchancen reichte jedoch nicht. So plätscherte das Spiel mit zwei am Ende erschöpften Mannschaften vor sich hin und ging mit 1:3 zu Ende. Trotzdem kann man aus dem Spiel was Positives ziehen, denn man konnte gegen den neuen Tabellen dritten über weite Strecken Paroli. Tabellenplatz 10 ist der Zweiten nun nicht mehr zu nehmen und aufgrund der vergangenen Leistung kann man nächsten Sonntag optimistisch zum Saisonfinale nach Alpen reisen.