D 1 Jugend schafft den Sprung in die Leistungsklasse

< Die Zweite zeigt Moral und punktet!
09.12.2013 00:24 Alter: 5 yrs
Kategorie: Erste Mannschaft, Seniorenfussball
Von: Matthias Otto

Die Erste: Sieg im letzten Hinrundenspiel


Mit seinem Tor und einem Assist maßgeblich am Sieg beteiligt: Dennis "Wulfi" Offermann

08.12.2013 – Nach der bitteren, aber verdienten Niederlage gegen Ginderich in der letzten Woche stand heute das Heimspiel gegen Büderich auf dem Programm, das zeitgleich auch das letzte Spiel der Hinrunde bedeutete.

Von Anfang an war der sv vyma 97 die spielbestimmende Mannschaft und hatte erste gute Einschussmöglichkeiten durch Kevin Angenendt und Matthias Otto. Auch durch Standards wurden die Hausherren immer wieder gefährlich. Dann aber der erste Gegenzug der Gäste in der 16. Minute, ein Büdericher Spieler wird im Strafraum von Kevin Angenendt und Marvin in die Zange genommen und fällt. Der Schiedsrichter zeigte ohne zu zögern auf den Elfmeterpunkt. Lucas Loehr schnappte sich den Ball und verwandelte sicher in die linke Ecke. Der Spielverlauf war auf den Kopf gestellt.

Aber auch nach dem Treffer blieb der sv  vyma spielbestimmend. Timo Hüwels tankte sich schön durch und scheiterte im ersten Versuch am gut aufgelegten Markus Mosters. Der Ball sprang zurück, Hüwels flankte hart in die Mitte, wo er aber an Freund und Feind vorbeiging und die Situation verpuffte. Kurze Zeit später ein schöner Pass von Timo Hüwels auf Matthias Otto, der den Ball mitnahm und eigentlich schon an Mosters vorbeigelegt hatte, dieser aber im allerletzten Moment noch die Finger dran bekam und zur Ecke klärte. Eine Glanztat des Gästekeepers. Die nachfolgende Ecke flankte Wulfi schön in die Mitte, wo Timo Hüwels den Kopfball nur knapp am Gehäuse vorbeisetzte. Der Ausgleich, wenn nicht sogar die Führung wäre mittlerweile verdient gewesen. Die Gäste aus Büderich spielten harmlos, auf der anderen Seite stand die Defensive um Oliver Kraft sehr sicher. So schaltete etwa Marvin Büren seinen Gegenspieler nahezu komplett aus.

Dann wieder eine Aktion des sv vyma. Der Ball aus dem Halbfeld fand den Kopf von Robin, der auf Kai Geerißen weiterleitete. Dieser legte mit viel Übersicht auf Wulfi zurück, der nicht lange fackelte und aus 16 Metern den Ausgleich markierte. Das hochverdiente 1:1 in der 31. Minute! Kurze Zeit später setzte Robin Pils nach Vorlage von Matthias Otto einen Ball denkbar knapp neben das Tor. Mit dem Unentschieden ging es dann in die Pause.

Büderich wurde nun etwas spielfreudiger, ohne sich zunächst aber nennenswerte Chancen zu erarbeiten. Auf der anderen Seite kam Timo Hüwels innerhalb von 5 Minuten zweimal im Strafraum zu Fall, der Pfiff des Schiedsrichters blieb allerdings aus. Nur kurze Zeit später schloss Alex Weihrauch einen schnell gespielten Konter mit einem Schuss über das Tor ab.

Wie aus dem Nichts dann plötzlich die Doppelchance für Büderich, die es in sich hatte. Erst ein strammer Fernschuss an die Latte, kurze Zeit später ebenfalls ein Fernschuss, der immer länger wurde und an den linken Pfosten prallte. Glück in beiden Situationen für den sv vyma. Doch danach spielte wieder nur der Gastgeber und dies wurde in der 80. Minute belohnt. Wulfi rettete einen schon verloren geglaubten Ball vor dem Aus und legte von der Grundlinie auf Matthias Otto zurück, der per Direktabnahme in die Maschen traf.  Der ersehnte Treffer zum 2:1. Kurze Zeit später wurde Timo Hüwels vom Schiedsrichter wegen Nachtretens mit Rot vom Platz gestellt und so musste sich das Team die letzten Minuten mit zehn Mann durchschlagen. Büderich schmiss alles nach vorne und es gab einen letzten Freistoß. Dabei lief auch Torwart Mosters mit nach vorne. Die Situation wurde gefährlich, aber wegen eines Foulspiels abgepfiffen. Dann war Schluss.

Ein Arbeitssieg des sv vyma 97, der aber aufgrund der größeren Chancen und der deutlicheren Spielanteile in Ordnung geht. Die Mannschaft um das Trainergespann Kraft/Zelissen überwintert nun auf einem sehr guten 4. Platz und befindet sich mit 1 Zähler Rückstand auf Ossenberg und je 2 Zählern auf Lintfort und Alpen in Lauerstellung. Es bleibt also spannend.

Den Fans, Spielern und allen anderen Sportbegeisterten wünschen wir eine erholsame Weihnachtszeit!

HIER geht es zum Spielbericht auf fupa.de.

Aufstellung:
Jansen, Büren, Thiel, Geerißen, Kraft, Otto, Offermann, Weihrauch (81., Kremers), Hüwels, Pils, Angenendt (89., Eloo)

Tore:
0:1 Loehr (16., Foulelfmeter)
1:1 Offermann (31., Geerißen)
2:1 Otto (80., Offermann)