D 1 Jugend schafft den Sprung in die Leistungsklasse

< Training der Seniorenmannschaften ab sofort in Marienbaum !
20.10.2013 20:38 Alter: 5 yrs
Kategorie: Erste Mannschaft, Seniorenfussball, Home
Von: Matthias Otto

Die Erste: Zelissen beweist glückliches Händchen


Kam, sah und traf: Sebi Deckers besiegelte den 2:0 Sieg

Der sv vyma 97 hat sein Heimspiel gegen den FC Rumeln-Kaldenhausen II mit 2:0 gewonnen. Nachdem sich die Mannschaft gegen kompakt stehende Gäste lange Zeit schwer tat, begünstigte ein Eigentor der Gäste den Sieg.

In der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer ein schlechtes Spiel mit nur wenigen Torraumszenen. Die Gastgeber hatten zwar mehr Spielanteile, taten sich aber meist beim finalen Pass schwer. Nach einem guten Pass von Oliver Kraft in den Lauf von Alex Weihrauch lief dieser noch ein paar Schritte auf das Tor zu – sein Pass in die Mitte, wo Noah Decker frei stand, blieb aber am Abwehrspieler hängen.  Dann tat sich lange Zeit nichts mehr. Die Gäste aus Rumeln standen hinten kompakt, konnten aber offensiv kaum Akzente setzen. Kurz vor der Halbzeit gab es noch eine Ecke für den sv vyma 97. Der gut getretene Ball von Wulfi fand Timo Hüwels, der den Ball nur knapp über das Gehäuse köpfte.

Die zweite Hälfte brachte mehr Spannung ins Spiel. Nur kurze Zeit nach dem Wiederanpfiff setzte Oliver Kraft Timo Hüwels in Szene, der mit seinem Flachschuss aber am stark agierenden Gästekeeper scheiterte. Auch kurze Zeit später rettete der Schlussmann der Rumelner mit einem starken Reflex gegen Timo Hüwels. Nachdem diese beiden Chancen nicht genutzt wurden, durfte der Gastgeber dann aber doch noch jubeln, denn ein verunglückter Kopfball eines Rumelner Spielers führte zum Eigentor und dem 1:0 für vyma in der 73. Minute.

Das Tor wirkte befreiend und der Gastgeber zog nun sogar ein sehenswertes Kombinationsspiel auf. Rumeln konzentrierte sich weiter vornehmlich auf die Defensive. Dann hatte Oliver Kraft das 2:0 auf dem Fuß, aber seinen tollen Schuss vom Sechzehner kratzte der gegnerische Torwart in letzter Not aus dem Winkel und hielt seine Mannschaft damit im Spiel. Genau dieser lenkte dann auch noch einen Linksschuss von Wulfi über die Latte. Ein weiteres Tor war zu dem Zeitpunkt hoch verdient. Plötzlich hatte dann aber auch Rumeln eine Großchance, doch Michael Jansen parierte den Schuss und verhinderte damit den Ausgleichtreffer.

Dann brachte Co-Trainer Achim Zelissen Sebastian Deckers ins Spiel, und dieser brachte direkt Feuer in die Partie. Zuerst hatte Noah Decker noch eine gute Chance, doch sein Schuss ging rechts neben das Tor. Die 88. Minute wurde eingeläutet und Noah Decker setzte sich stark über außen durch, flankte auf den kurz zuvor eingewechselten Sebastian Deckers, der seinen Fuß reinhielt und den Ball perfekt traf. Obwohl der Keeper wieder am Ball war, konnte er den 2:0 Treffer nicht verhindern.

Aufgrund der klareren Chancen geht der Sieg in Ordnung, allerdings ist noch viel Spielraum nach oben offen. Erst in 2 Wochen geht es für die Erste weiter, und es wartet kein geringerer als der jetzige Tabellenzweite aus Ossenberg.

HIER geht es zum Spielbericht auf fupa.de.

Aufstellung:
Jansen, Büren, Ledwon, Decker, Weihrauch (67., Pils), Kraft, Otto (80., Deckers), Offermann, Geerißen, Thiel, Hüwels (67., Angenendt)

Tore:
1:0 (73., Eigentor)
2:0 Deckers (88., Decker)