D 1 Jugend schafft den Sprung in die Leistungsklasse

< Die Erste: Heimerfolg gegen Ossenberg
13.05.2013 11:07 Alter: 5 yrs
Kategorie: Erste Mannschaft, Seniorenfussball
Von: Matthias Otto

Die Erste: 5 Tore gegen Bönninghardt


Machte einen Hattrick: Timo Hüwels

12. Mai 2013 – Auch im dritten Spiel in Folge heißt der Sieger der Partie sv vyma 97. Mit einer überzeugenden spielerischen und kämpferischen Leistung gewinnt die Mannschaft beim BSV Bönninghardt mit 5:2.

Die Gäste legten furios los. Noah Decker setzte sich schön über rechts außen durch und flankte auf Matthias Otto, der per Kopfball ins linke Eck die frühe 0:1 Führung markierte. Durch das Tor beflügelt, spielten die Gäste auch weiterhin druckvoll nach vorne. Wieder über die rechte Seite kommend flankte diesmal Matthias Otto auf Kai Geerißen, dessen Abschluss nur um Haaresbreite am gegnerischen Tor vorbeiging.

Dann die 18. Spielminute: Einen eigentlich schon kontrollierten Ball eines Bönninghardter Spielers eroberte sich Matthias Otto und legte dann quer auf Timo Hüwels, der noch einen Gegner ausstiegen ließ und dann eiskalt zum 0:2 ins kurze Eck traf. Eine bis dato hochverdiente Führung.

Erst nach diesem Treffer wachte Bönninghardt auf und erspielte sich - meist über die linke Außenbahn kommend - erste Chancen. In der 22. Minute pfiff der Schiedsrichter dann plötzlich Elfmeter für Bönninghardt. Martin Frings hatte den Ball per Grätsche geklärt und sein Gegenspieler ließ sich fallen, was der Schiri als Foul deutete. Eine klare Fehlentscheidung, für die Martin Frings sogar noch die gelbe Karte sah. Den fälligen Strafstoß verwandelte der Gastgeber zum 1:2 Anschlusstreffer – Alex Miller hatte zwar die Hände am Ball, konnte den Gegentreffer aber nicht verhindern.

Der Gastgeber witterte nun seine Chance und spielte druckvoll nach vorne. Im Abschluss waren die Bönninghardter allerdings harmlos. Nach dieser kurzen Drangphase, in der die Gäste nervös wirkten, fand sich das Team von Perter Arts und Thomas Nuske aber schnell wieder und wurde für den Einsatz belohnt: Von Stephan Schröder geschickt, marschierte Matthias Otto die rechte Außenbahn entlang und flankte dann flach in den Lauf von Timo Hüwels, der aus spitzem Winkel den Ball in die Maschen drosch. 1:3! Dann war Halbzeit.

Der sv vyma 97 kam frischer aus der Kabine und setzte seine Offensivaktionen fort. Als man dem 4:1 wesentlich näher war als die Gastgeber dem Anschlusstreffer, fiel dann aber wie aus dem Nichts das Gegentor. Einen langen Ball nach vorne verwertete ein Bönninghardter Spieler mit einem sehenswerten Lupfer zum 2:3. Das Spiel wurde nun zerfahrener und der Schiedsrichter zückte reihenweise Karten. Einmal wegen Meckerns und einmal wegen wiederholtem Foulspiel schickte der Schiri gleich zwei Bönnighardter Spieler mit gelb-rot vorzeitig vom Platz.

Dadurch ergaben sich natürlich viele Freiräume und Chancen für den sv vyma 97. Eine davon nutzte Timo Hüwels per direkt verwandeltem Freistoß in der 69. Minute aus. Mit dem Treffer zum 2:4 machte er zugleich auch seinen Hattrick perfekt. Nur ein paar Minuten später wurde Timo Hüwels im Strafraum von den Beinen geholt und der Schiedsrichter zeigte sofort auf den Punkt. Kai Geerißen nahm sich den Ball und erhöhte auf 2:5.

In der 88. Minute ließ Matthias Otto drei Spieler stehen und legte dann quer rüber, doch im letzten Moment fischte sich der Torwart den Ball und es blieb beim 2:5. Ein ganz wichtiger Sieg für den sv vyma 97!

Aufstellung:

Miller, Weihrauch, Thiel (34., Wiens), Büren, Otto, Ledwon, Schröder, Decker, Hüwels, Geerißen (77., Rommer), Frings

Tore:

0:1 Otto (3., Decker)
0:2 Hüwels (18., Otto)
1:2 Haentjes (22., Foulelfmeter)
1:3 Hüwels (43., Otto)
2:3 Kaul (65.)
2:4 Hüwels (69., Freistoß)
2:5 Geerißen (75., Foulelfmeter)

     [Spielbericht: Matthias Otto]