D 1 Jugend schafft den Sprung in die Leistungsklasse

< Die Erste: Hohe Niederlage gegen Bönninghardt
03.12.2012 18:37 Alter: 6 yrs
Kategorie: Seniorenfussball, Erste Mannschaft
Von: Matthias Otto

Die Erste: Niederlage im Kellerduell


Erzielte den Ehrentreffer: Marcel Rommer

2. Dezember 2012 – Der Abwärtstrend der letzten Wochen hat seinen Höhepunkt gefunden: Der SV Vynen-Marienbaum verliert das Kellerduell gegen Menzelen und rutscht auf den letzten Tabellenplatz ab.

Die Enttäuschung nach dem Schlusspfiff war groß. In dem vorletzten Spiel vor der Winterpause galt es, mindestens gegen den Gastgeber aus Menzelen zu punkten, um vor der roten Laterne bewahrt zu bleiben. Doch es sollte alles anders kommen.

In den ersten 15 Spielminuten sahen die Zuschauer ein vorsichtiges Abtasten beider Mannschaften und Chancen waren bis dato Mangelware. Mit der allerersten Chance für den Gastgeber in der 20. Minute fiel dann aber direkt das 1:0. In der Abwehr wurde der Ball nicht entscheidend geklärt. So kam es, dass ein Menzelner Spieler zum Abschluss kam. Der Ball wurde dabei noch unglücklich abgefälscht und fand unerreichbar für Keeper Alex Miller den Weg ins Tor.

Fortan machten die Gäste mehr Druck. Nach einem langen Pass von Jurij Hubert auf Matthias Otto zog dieser aus spitzem Winkel ab, aber der Torwart klärte mit einem guten Reflex zur Ecke. Kurze Zeit später fand eine Flanke von Matthias Otto Dominik Rösen, dessen wuchtiger Kopfball ebenfalls durch eine Glanztat des Menzelner Keepers entschärft wurde. Spätestens als auch noch Sebastian Haberle’s Kopfball pariert wurde, war die Führung aus Sicht der Gastgeber schmeichelhaft. Mit dem knappen Rückstand ging es in die Kabinen.

Nach dem Wiederanpfiff kamen die Menzelner besser in Spiel, ohne zunächst aber Torgefahr auszustrahlen. Die Zuschauer sahen in dieser Phase ein sehr zerfahrenes Spiel mit vielen Unterbrechungen, nicht zuletzt wegen eines Schiedsrichters, der auf beiden Seiten äußerst kleinlich pfiff. Dann gab es in der 55. Minute Freistoß für den SV Menzelen: Nisfad Grgic nahm Maß und zirkelte den Ball mustergültig und unhaltbar ins linke obere Eck – 2:0. Sollte dies schon die Vorentscheidung sein? Gerade in einer Phase, wo ein Aufbäumen seitens des sv vyma hätte stattfinden müssen, spielte weiterhin nur der SV Menzelen. Und das wurde in der 70. Minute belohnt. Wieder war es Nisfad Grgic, der diesmal mit einem Fernschuss Alex Miller überwand.

Dann endlich wieder eine Chance für den sv vyma 97 auf der Gegenseite. Marcel Rommer zog aus 16 Metern ab und der fulminant geschossene Ball schlug in das gegnerische Tor ein. Es stand „nur“ noch 3:1. Noch einmal witterten die Fans Hoffnung, allerdings fanden die Gäste aus Vynen-Marienbaum nach dem Anschlusstreffer keine Mittel mehr.

Fazit: Menzelen gewinnt dank einer konsequenten Chancenauswertung am Ende verdient gegen Gäste aus Vynen-Marienbaum, die nur in der ersten Halbzeit Gefahr ausstrahlen konnten. Das ist allerdings zu wenig, und nun ist das Team um Trainer Thomas Schillians endgültig im Kampf gegen den Abstieg angekommen. Für die nächste Partie heißt es umso mehr, alle Kräfte zu mobilisieren, um nicht auf dem letzten Platz zu überwintern.

Aufstellung:

Miller, Eloo (46., Hild, 60. Hoenselaar), Hubert, Otto, Haberle, Weihrauch, Rösen, Frings, Rommer, Maas, Büren

Tore:

1:0 Dzanan Grgic (20.)
2:0 Nisfad Grgic (55.)
3:0 Nisfad Grgic (70.)
3:1 Rommer (72., -)

     [Spielbericht: Matthias Otto]