D 1 Jugend schafft den Sprung in die Leistungsklasse

< Die Erste: Niederlage in Sonsbeck
10.09.2012 20:24 Alter: 6 yrs
Kategorie: Erste Mannschaft, Home
Von: Matthias Otto

Die Erste: Eloo eröffnet Torfestival gegen Borth


Erzielte per Kopf die 0:1 Führung: Philipp Eloo

Es gibt schlechte Tage und es gibt bessere Tage. Und es gibt Tage, da klappt einfach alles. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung entführt der sv vyma 97 verdient 3 Punkte aus Borth und macht dadurch in der Tabelle einige Plätze gut, nachdem das Team von Trainer Thomas Schillians aus den ersten beiden Partien nur einen Punkt holen konnte.

Von Anfang an war der Fusionsclub aus dem Xantener Norden die spielbestimmende Mannschaft. Nach einer Flanke von Matthias Otto war es Philipp Eloo, der die erste gute Möglichkeit zur Führung hatte, doch er vergab knapp. Ein paar Minuten später (20.) klappte es dann besser: Nach schöner Vorarbeit von Robert Wiens war es Philipp Eloo, der den Ball aus kurzer Distanz zum 0:1 einköpfte.

Dies sollte der Beginn eines wahren Torfestivals werden. Der sv vyma 97 spielte mit viel Einsatz, Freude und Mut nach vorne. Nach einer Kombination über Matthias Otto und Marcel Rommer war es Sebastian Deckers, der den Ball bekam, eine Körperdrehung machte und das „Leder“ auf Höhe der Strafraumgrenze überlegt zum 0:2 ins Tor beförderte.

Ein paar Minuten später dann eine Ecke von Matthias Otto. Der Ball fand Alex Weihrauch, der diesen mit einem platzierten Schuss im gegnerischen Tor unterbrachte  - es hieß 0:3. Von dem Gastgeber aus Borth war in der ersten Hälfte nichts zu sehen. Mit der verdienten Führung ging es erst einmal in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel wachte das Team aus Borth kurzzeitig auf und der sv vyma 97 zeigte in dieser Phase leichte Unkonzentriertheiten. Allerdings blieben die zwei aufeinanderfolgenden Chancen der Borther ungenutzt. Im Gegenzug bediente Sebastian Deckers mustergültig Matthias Otto, der seinen Gegenspieler überlupfte aber mit einem weiteren Lupfer über den Torwart scheiterte. Ein paar Minuten später tankte sich Jens Pilz mit einer sehenswerten Einzelleistung durch gleich 3 Spieler und wurde im Elfmeterraum zu Fall gebracht. Allerdings blieb der Pfiff vom Schiedsrichter, der insgesamt eine sehr gute Leistung zeigte, aus.

Und es ging „heiter weiter“. In der 55. Minute bediente Kai Geerißen mit einer perfekten Flanke Robert Wiens, der dem Torwart mit seinem wuchtigen Kopfball keine Chance ließ: 0:4. Kurze Zeit später dann ein Freistoß von Marcel Rommer. Der Ball kam auf Sebastian Deckers, der den Ball ins lange linke Eck zum 0:5 einnickte, als wäre es die leichteste Übung auf Erden.

In der Schlussphase nahm sich Kai Geerißen ein Herz und setze einen fulminanten Distanzschuss an den rechten Pfosten. Dann die letzte Aktion des Spiels: Matthias Otto setzte sich auf der rechten Seite durch und legte auf Maik van De Bruck ab. Dessen Schuss gelangte zu Sebastian Deckers, der seine überragende Leistung mit einem Hattrick krönte: 0:6. So fuhren die Gäste aus Vynen-Marienbaum nicht nur 3 Punkte ein, sondern blieben dabei auch ohne Gegentor - nicht zuletzt dank der gut aufgestellten Defensivabteilung um Kapitän Sebastian Haberle.

Ein besonderer Dank geht an unseren „alten Hasen“ Robert Wiens, der dem sv vyma 97 spontan zur Verfügung stand und die Mannschaft tatkräftig unterstützte! Der hohe Auswärtssieg sollte dem Team um das Trainergespann Thomas Schillians/Heiko Reinders Selbstbewusstsein für die kommenden, sicherlich schweren Partien geben.

Aufstellung:

Miller, Eloo (46. Geerißen), Hubert, Otto, Haberle, Weihrauch (62., Kisters), Büren, Rommer, Pilz, Deckers, Wiens (62., van De Bruck)

Tore:

0:1 Eloo (20., Wiens)
0:2 Deckers (22., Rommer)
0:3 Weihrauch (42., Otto)
0:4 Wiens (55., Geerißen)
0:5 Deckers (80., Rommer)
0:6 Deckers (85., van De Bruck)