D 1 Jugend schafft den Sprung in die Leistungsklasse

< Familie Haberle hat Nachwuchs bekommen!
25.03.2012 20:12 Alter: 7 yrs
Kategorie: Erste Mannschaft, Seniorenfussball, Home
Von: Matthias Otto

van de Bruck schießt die Erste zum Sieg


Erzielte den zwischenzeitlichen 2:2 Auslgeich - Sebastian Deckers

25. März 2012 - Bei strahlendem Sonnenschein standen sich heute der sv vyma 97 und die Concordia aus Ossenberg gegenüber.

Wenn man sich die Spielanteile anschaut, so gehörte die erste Halbzeit den Hausherren aus Vynen-Marienbaum. Die größte Chance entstand aus einem indirekten Freistoß: Oliver Kraft legte geschickt auf den freistehenden Sebastian Deckers ab, der mit seinem strammen Schuss aber leider am Torwart scheiterte. In der 35. Minute dann aber das 1:0: nach einem Querschläger der Gäste nahm sich Oliver Kraft ein Herz und versenkte den Ball volley links unten im Tor. Im weiteren Spielverlauf kombinierte der sv vyma 97 zwar phasenweise gut nach vorne, konnte sich aber keine nennenswerten Chancen mehr herausarbeiten. Von den Gästen aus Ossenberg war - bis auf eine gute Kopfballchance nach einer Ecke - kaum etwas zu sehen.

Dies änderte sich aber in der zweiten Halbzeit. Plötzlich spielte der Gastgeber unkonzentriert und die Ossenberger kamen zu einigen guten Konterchancen. So fiel in der 61. Minute dann auch das 1:1 durch einen Kopfballtreffer. Als wäre dies nicht genug, stand es kurze Zeit sogar 1:2 durch ein unglückliches Kopfball-Eigentor von Marvin Büren. Ein paar Minuten später dann wieder ein gefährlicher Konter der Gäste, aber Kai Geerißen rettete in letzter Sekunde vor einem einschussbereiten Ossenberger Spieler.

Die letzten 20. Minuten des Spiels gehörten aber wieder dem sv vyma 97. Fabian Bender hatte Pech, als er in der 70. Minute nur die Latte traf. Dann die 78. Minute: nach tollem Einsatz von Oliver Kraft legte dieser auf den gut mitgelaufenen Sebastian Deckers ab, der den Ball nur noch einschieben musste - der sehnlich erhoffte Ausgleich war da. Dies gab dem Gastgeber Rückenwind und man stürmte nur noch auf das Gästetor. Und die Erlösung fiel in der 88. Minute: Matthias Otto flankte von rechts kommend scharf in die Mitte und der Ball fand Maik van de Bruck, der den Ball aus spitzem Winkel im Tor unterbrachte. So gewinnt die Heimmannschaft nach einer aufopferungsvollen Schlussphase mit 3:2 gegen eine gut agierende Ossenberger Mannschaft.

Aufstellung:

Miller, Geerißen, Büren, Otto, Pilz, Kraft, Bauhuis (46., Hild), Deckers, Bender (70., Bischoff), Rommer, Hüwels (46., van de Bruck)

Tore:

1:0 Kraft (35.)
1:1 Dreyer (61.)
1:2 Büren (69., ET)
2:2 Deckers (78., Kraft)
3:2 van de Bruck (88., Otto)

     [Spielbericht: Matthias Otto]